FUßREFLEXZONEN

Fußreflexzonen

Die Füße sind eine Miniaturlandkarte des gesamten menschlichen Körpers. Der rechte Fuß entspricht der rechten Körperhälfte, der linken Fuß der linken Körperhälfte.

Die Lebensenergie wird im chinesischen "Qi oder Chi" genannt. Diese Energie zirkuliert im Körper und kann durch seelische und körperliche Störungen blockiert werden. In der chinesischen Medizin fließt diese Energie auf den so genannten "Meridianen", Bahnen die den gesamten Körper durchziehen.

Nach der Theorie von Fitzgerald wird der Körper in 10 Längszonen aufgeteilt, die vom Kopf bis zu den Zehen verlaufen und sich an den Schultern bis zu den Fingerspitzen hin verzweigen. Je 5 Zonen liegen dabei links und rechts von einer senkrecht durch die Mitte des Körpers gezogene, imaginäre Linie.

Jedes Organ des menschlichen Körpers in einer oder mehreren dieser Zonen und korrespondiert mit einer Reflexzone, die sich auf den Füßen, Händen, Ohren oder auf dem Gesicht befinden.

Die Physiotherapeutin Ingham erkannte die Füße als eine Miniaturlandkarte des gesamten menschlichen Körpers (rechter Fuß = rechte Körperhälfte, linker Fuß = linke Körperhälfte), paarig angelegte Organe haben auf beiden Füßen Reflexzonen. Einmalig angelegte Organe haben die Reflexzone auf der jeweiligen Seite.

« zurück